Eine geschärfte Feuerwehr

Eine geschärfte Feuerwehr (LYCHNIS FLOS-CUCULI L.)
Familie: Nelkenfamilie (Caryophyllaceae)

Firlette ist eine Staude, 30-90 cm hoch erreichen. Sein gerader und verzweigter Stiel, in Längsrichtung auf der Oberfläche gerillt, es ist mit kurzen bedeckt, Rücken gebogen und steife Borsten. Es ist grün, manchmal lief sie rot, an den Knoten verdickte es sich etwas. Die Blätter sind rau, Einander gegenüberstehen, längsschaufelförmig unten, sich zu einem kurzen Schwanz verjüngend, obere Sitzung, schmal lanzettlich.

Die Blüten sind in einem ziemlich lockeren apikalen Blütenstand gesammelt. Sie sind groß, bunt, auf kurze Stiele setzen. Der grüne oder rötlich gefärbte Kelch ist glockenförmig und besteht aus 5 ausgefranste Palmblätter 4 schmale Flecken und sich zu einem langen Nagel verjüngend. An diesem Ort, wo die Schicht des Blütenblattes in den Nagel übergeht, Es gibt eine linguale Formation, die als Kappe bezeichnet wird. Die Blütenblätter sind wunderschön, rosarote Farbe; manchmal werden blassrosa oder ganz weiße Blüten gefunden. Staubblätter in Anzahl 10 angeordnet sind in 2 Wirbel; 5 Staubblätter 1 Der Wirbel hat Fäden, die länger sind als der Nagel der Krone, während 5 Staubblätter 2 Der Wirbel hat fast kürzere Fäden

um die Hälfte, Normalerweise werden sie jedoch erwachsen. vorherige Größen. Es gibt einen Beitrag, Bär 5 Hälse. Normalerweise reifen die Staubblätter zuerst, und erst dann die post, das verhindert Selbstbestäubung. Die Blüten der Firletka werden von Schmetterlingen bestäubt, die Nektar am Boden der Blume finden.

Die Frucht ist ein eiförmiger Beutel, der sich nach oben verjüngt und öffnet 5 Nelken. Es ist normalerweise von dem Kelch umgeben, der nach dem Verblassen verbleibt. Zahlreiche Samen haben eine braune Farbe, und ihre Oberfläche ist mit dornigen Warzen bedeckt.

Firlette während der Blüte zerrissen (Kann, Juni) Es ist eine echte Dekoration unserer Wiesen. Es kommt in ganz Polen vor (in den Bergen zum unteren regiel) auf nassen Wiesen oder im Frühjahr überflutet, zwischen den Büschen und am Wasser. Es wächst fast in ganz Europa, in Sibirien und im Kaukasus. Es wurde auf den nordamerikanischen Kontinent gebracht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *